Was schön war 2018

Besonders auf diese Ereignisse blicken wir gerne zurück!

Einführung des neuen Kirchenvorstands

Eine Gemeinde ist lebendig, wenn alle auf vielfältige Weise daran mitwirken, das Evangelium von Jesus Christus weiterzutragen.
Dazu gehört die Aufgabe, die Gemeinde zu leiten.
In einem feierlichen Gottesdienst am zweiten Adventssonntag wurden die aus dem Amt scheidenden Mitglieder des Kirchenvorstands verabschiedet und ihnen unser Dank für ihr teils jahrzehntelanges Engagement ausgesprochen.

Im Anschluss wurden die neuen Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher gefragt, ob sie „bereit sind Ihren Dienst in dieser Gemeinde gemäß dem Evangelium von Jesus Christus, wie es in der Heiligen Schrift gegeben und im Bekenntnis der evangelisch-lutherischen Kirche bezeugt ist“, anzunehmen und ob sie bereit sind „Verantwortung zu übernehmen für den Gottesdienst,
für die pädagogischen und diakonischen, ökumenischen und missionarischen Aufgaben der Gemeinde, sowie für Lehre, Einheit und Ordnung der Kirche“.

Mit einem Handschlag wurde die Annahme dieser anspruchsvollen Aufgabe besiegelt. Wir als Kirchengemeinde wünschen den neuen Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorstehern Gottes Segen für die wichtige Aufgabe und danken für die Bereitschaft sich für unsere Gemeinde einzusetzen.

Im Anschluss an den Gottesdienst wurde bei einem Sektempfang auf eine gute Zusammenarbeit angestoßen.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Personen, die zum Gelingen des Gottesdienstes und des Empfangs beigetragen haben. Danke auch an Antje Mandlmaier für die Bilder.

Erntedank 2018

Schmecket und seht – hört, riecht und spürt – wie freundlich der Herr ist.

Mit allen Sinnen feierte unsere Gemeinde das diesjährige Erntedankfest in einem Zentralgottesdienst in der St. Markus-Kirche, Hauzenberg.

Zu schmecken gab es im Anschluss an den Gottesdienst wunderbare Suppen und Gebäck.
Zu sehen gab es eine großartig, von Roswitha Beismann, unserer Mesnerin, geschmückte Kirche.
Zu hören gab es den Chor, unter der Leitung von Ulrike Röhrig-Staudemeyer, der uns mit ausgewählter Musik in Erntedank-Stimmung brachte.
Zu riechen gab es die gesamte Bandbreite an Blumen, Obst und Gemüse, die auf Gottes Acker zu finden sind.
Und spüren konnte man die Freude an der Gemeinschaft zwischen Gemeinde und Gott!

Ein Vergelt’s Gott und ein großes Lob für das aufgebrachte Engagement bei allen, die zum Gelingen des Gottesdienstes beigetragen haben; den Kandidatinnen und Kandidaten für den Kirchenvorstand, für ihre Vorstellung, den vielen helfenden Händen ​für die liebevoll gestalteten Kunstwerke, die kulinarischen Köstlichkeiten, und für das wieder Saubermachen im Anschluss!

Ein besonders Vergelt’s Gott an die Bäckerei Stemplinger Hansl, die uns ein großartiges Erntedank-Brot gebacken hat! Dankeschön.

Berggottesdienst 2018

Wie jedes Jahr haben wir, gemeinsam mit der Friedenskirche Passau, am Sonntag, 15. Juli, um 11 Uhr zu einem Gottesdienst auf den Geiersberg eingeladen. Das Thema hieß “Verwurzelt bei Gott”. Der Gottesdienst fand unter freiem Himmel und vor großartiger Kulisse statt. Herzlichen Dank an Pfarrerin Ulrike Häberlein (Friedenskirche), Ulrike Röhrig am Klavier und Elisabeth Nitsche für die Bilder.

Die Kirchengemeinde hat einen neuen Lektor

Am 24. Juni 2018 wurde Herr Dr. Hartmann Beck in einem feierlichen Gottesdienst als Lektor eingeführt.

Wir freuen uns, dass sich Dr. Beck bereiterklärt, die verantwortungsvolle Aufgabe, den Dienst der Verkündigung von Gottes Wort im Gemeindegottesdienst, wahrzunehmen. Mit Dr. Beck erhält nun Frau Elisabeth Nitsche, die bereits seit knapp 20 Jahren Lektorin in unserer Kirchengemeinde ist, einen Kollegen. Wir danken Beiden für ihr Engagement und wünschen ihnen viel Freude und Gottes Segen bei ihrem Tun.

links: Elisabeth Nitsche / rechts: Dr. Hartmann Beck

Gottesdienst mit Oberösterreich

Am 27. Mai 2018 waren einige Gemeindeglieder aus der Gemeinde Linz-Urfahr zu Gast in Grubweg.

Mit einem gemeinsamen Gottesdienst, geleitet von Pfarrer Peter Pall, wurde im Anschluss am Picknicktisch im Pfarrgarten in lockerer Atmosphäre, nicht nur kulinarische Köstlichkeiten geteilt, sondern persönliche Kontakte zwischen den Gemeinden geknüpft.

Bei der abschließenden Stadtführung zeigte sich dann Passau bei schönstem Wetter von der besten Seite.

Wir bedanken uns für den schönen Tag bei allen Beteiligten – vor allem für die zahlreichen helfenden Hände. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.