Begegnungsorte

Die Kirchengemeinde Passau – St. Johannes besteht unter diesem Namen erst seit 1981. Bis 1969 gehörte das Gemeindegebiet zur damaligen Kirchengemeinde Passau als deren zweiter Sprengel. Durch den starken Zuzug von Evangelischen nach dem Zweiten Weltkrieg war es eigentlich nur eine Frage der Zeit und des organisatorischen Entflechtens gewesen, bis in dem weiten Gebiet dann schließlich eine eigenständige Kirchengemeinde entstand. 
Mit ihren rund 2.300 Gemeindegliedern ist Passau – St. Johannes die drittgrößte Gemeinde im Dekanatsbezirk Passau. In ihrer Ausdehnung ist die Kirchengemeinde sogar eine der größten in ganz Bayern. Sie umfasst auf ihren 443 qkm die gesamten östlich der Ilz und nördlich der Donau gelegenen Teile von Stadt und Landkreis Passau (s. Karte unten). Das entspricht etwa der Hälfte der Fläche des Bundeslandes Berlin oder einem Sechstel des Saarlandes. Man kann also hier guten Gewissens von extremer Diaspora sprechen.
 
Entsprechend lang sind die Wege für die Pfarrerin, (die andere Pfarrstelle ist zur Zeit vakant) und auch für die Gemeindeglieder und verstreut sind auch die Aufgaben und Angebote. Gottesdienst wird derzeit regelmäßig wöchentlich bzw. monatlich an vier Standorten gefeiert: Passau-Grubweg, Hauzenberg, Obernzell und Büchlberg. 
Verschiedene Kreise – vom Kindergottesdienst über Konfi-Kurs, Frauentreff(s) bis hin zu Angeboten für Senioren – treffen sich an unterschiedlichen Orten. Unter „Gemeinsam“ finden Sie unsere aktuellen Angebote.
Herzlich Willkommen in St. Johannes Passau!  

Die Karte unseres Gemeindegebiets