Beerdigung

Mein Angehöriger ist schwer krank und wird wohl bald sterben. Welche Hilfen gibt die Kirche?
Gern kommen wir Pfarrer zuhause, im Heim oder Krankenhaus vorbei, sind einfach eine Zeit bei Ihnen, beten mit Ihnen und dem Kranken, vollziehen eine Krankensegnung oder eine Beichte. Immer wieder werden wir auch um ein Abendmahl im Kreis der Familie gebeten.


Mein Angehöriger ist verstorben. 
In der Regel setzt sich der Bestatter Ihres Vertrauens mit uns in Verbindung. Dieser klärt den Termin und den Ort der Beerdigung und gibt uns die Kontaktdaten der Angehörigen. Gerne können auch die Angehörigen direkt mit uns Kontakt aufnehmen.
Der Beerdigung geht ein Trauergespräch voraus - zwischen dem Pfarrer oder der Pfarrerin und den Hinterbliebenen, zumeist im geschützten Rahmen der eigenen Wohnung. Gemeinsam bereiten wir die Beisetzung vor. Das bedeutet, Sie erzählen aus dem Leben des Verstorbenen, von seiner Persönlichkeit, damit wir einen Eindruck haben für die Ansprache. Außerdem sprechen wir über die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes und über Ihre Fragen zum Gottesdienst. Für dieses Gespräch nehmen wir uns die Zeit, die es braucht.